Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

B&G

LAG Betrieb und Gewerkschaft unterstützt Streikaktionen

Solidarität mit Gebäudereiniger*innen

Die Landesarbeitgemeinschaft Betrieb und Gewerkschaft der Linken NRW unterstützt folgenden Aufruf des linken Bundestagsabgeordneten Matthias W. Birkwald zur aktiven Solidarität mit der IG Bau und den streikenden Gebäudereiniger*innen:

Worum geht es?

Im Gebäudereinigungshandwerk erleben wir gerade harte Auseinandersetzungen. Die Arbeitgeber wollen den Teilzeitbeschäftigten keine Überstundenzuschläge mehr zahlen. Nach aktueller Rechtsprechung steht es ihnen allerdings zu. Das haben sie zum Anlass genommen, den Rahmentarifvertrag zu kündigen. Alle hart erkämpften tariflichen Normen stehen auf dem Spiel.

In der letzten, nun schon fünften Verhandlungsrunde, haben die Arbeitgeber eine Mogelpackung vorgelegt. Manche Formulierung entpuppt sich bei genauerer Betrachtung sogar als deutliche Verschlechterung. Sie wollen z.B. die Arbeitszeit von derzeit 39 Stunden pro Woche, auf sieben Tage verteilen. Des Weiteren wollen sie Zuschläge für Mehrarbeit oder Sonn- und Feiertagsarbeit von bis zu 200 % auf 75 % kappen. In der Praxis führt das dazu, dass die Beschäftigten erhebliche Einbußen haben oder sogar leer ausgehen.
Zugleich weigern die Arbeitgeber sich beharrlich seit Jahren mit uns in Tarifverhandlungen über ein Weihnachtsgeld zu treten, obwohl wir es hier mit Arbeitnehmer*innen zu tun haben, die sehr niedrige Löhne für harte Arbeit erhalten und dringend zum Jahresende eine Sonderzahlung brauchen.  Die Beschäftigten wollen das nicht länger mitmachen!

Wir bereiten uns zurzeit auf einen möglichen Arbeitskampf vor. Sollten die Arbeitgeber uns in der nächsten Verhandlungsrunde nicht endlich ein akzeptables Angebot unterbreiten, wird es wohl auf eine Auseinandersetzung mit Arbeitsniederlegungen hinauslaufen.  

Was hat das mit der Politik zu tun?

Rund vierzig Prozent aller Aufträge in der Gebäudereinigung kommen aus der öffentlichen Hand. Politik ist also gefragt, durch faire Vergaberegeln dafür zu sorgen, dass solche Unternehmen die Aufträge erhalten, die sich an Tarifverträge halten, Mitbestimmung fördern, Betriebsräte und Gewerkschaften ernst nehmen. Politik kann durch realistische Ausschreibungen effektiv gegen die Seuche des "Turboputzens" einschreiten - dem Trend entgegen, dass die gleiche Fläche in immer kürzerer Zeit gereinigt werden soll.

Aber auch als Kund*innen und Verbraucher*innen, als Patient*innen und Bürger*innen  steht Ihr in der Verantwortung: Wie viel ist Euch Sauberkeit wert? Wir sagen: Sauberkeit hat ihren Preis!

Wie könnt ihr uns helfen?

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten uns zu unterstützen:

-       Fragt bei den öffentlichen Reinigungsaufträgen nach, ob die Aufträge an tarifgebundene Unternehmen gehen oder solche, die sich aus dem Tarifvertrag verabschiedet haben. Fragt nach, wie viel Fläche in welcher Zeit heute gereinigt werden muss und wie viel Fläche in der gleichen Zeit vor zehn oder zwanzig Jahren. Da es einen allgemeinverbindlichen Branchenmindestlohn gibt, wird die Kostenspirale nicht über den Lohn gedreht, sondern über eine immer stärkere Arbeitsverdichtung. Fragt nach, wie viel Urlaub die Kolleg*innen erhalten und ob den Vollzeit- und den Teilzeitbeschäftigten Überstundenzuschläge gezahlt werden. Übt Druck aus, damit nicht der billigste den Auftrag bekommt, sondern derjenige, der sich an Tarifverträge hält und der einen Betriebsrat hat.

-       Zeigt öffentlich Eure Solidarität. Ihr könnt z.B. die angehängte Druckvorlage ausdrucken. Damit habt Ihr die Möglichkeit ein Statement zum Thema "Sauberkeit hat ihren Preis, deshalb.." auf dieses Schild zu schreiben und Euch damit fotografieren zu lassen. Die Fotos sollten über alle Social Media Kanäle gehen! Die Foto-Aktion läuft über die Facebook-Seiten der IG BAU in NRW:

https://www.facebook.com/IGBAURheinland/ <https://www.facebook.com/IGBAURheinland/>

und

https://www.facebook.com/IG-BAU-Region-Westfalen-366149020237229/ <https://www.facebook.com/IG-BAU-Region-Westfalen-366149020237229/>

Ihr könnt uns Bilder zusenden - wir posten jeden Tag zwei oder drei davon - oder natürlich auch direkt auf Euren eigenen Profilen und uns mit folgenden Verknüpfungen:

@IG BAU @IG BAU Gebäudereinigung @IGBAURheinland @igbauwestfalen

#respectforcleaners #sauberkeithatihrenpre




betrieb & gewerkschaft Zeitung der BAG Betrieb und Gewerkschaft Ausgabe März2020 Ausgabe August 2019